Frauenheilkunde TCM

Frauenheilkunde in der Traditionellen Chinesischen Medizin (Fu Ke)

Seit vielen Jahren beschäftige ich mit TCM und Frauenheilkunde. Ich begleite und berate Frauen mit gynäkologischen Erkrankungen und diversen Frauenleiden mithilfe der Traditionellen Chinesischen Medizin. Dabei entsteht oft die Frage, was ist TCM? Ist das Akupunktur? Die chinesische Medizin bedient sich der Akupunktur, aber auch weiterer Therapiemethoden. Dazu gehört die chinesische Arzneimitteltherapie, Moxibustion, Schröpfkopfmassage, weitere Massagearten und nicht zu vergessen die Ernährungstherapie. In der Frauenheilkunde nach TCM kommt nicht nur die Akupunktur zum Einsatz, sondern oft mehrere Anwendungen gleichzeitig um bestmögliche Ergebnisse zu erzielen. Doch wie funtkioniert die TCM in der Frauenheilkunde und was unterscheidet sie von der westlichen Medizin?

Informationen zu konkreten Behandlungsmöglichkeiten in meiner Praxis, bei gynäkologischen Problemen, finden Sie hier:

  Gynäkologie – Heilpraktiker – TCM

Frauenheilkunde TCM    – eine kleine Einführung

Die Frauenheilkunde nimmt in der Chinesischen Medizin seit jeher sehr großen Raum ein und hat inzwischen einen hohen Stellenwert. Ganz gleich ob es sich um Menstruationsschmerzen handelt, Kinderwunsch, Wechseljahrsbeschwerden oder sonstigen gynäkologischen Problemen. Die TCM hat in der Frauenheilkunde ihre eigenen Erklärungen, Diagnose- und Behandlungsmöglichkeiten. Diese sind ganz anders als es in der westlichen Gynäkologie. Im Nachfolgenden möchte ich Sie  auf eine kleine Reise in die Welt der Frauenheilkunde aus der Sicht der TCM mitnehmen.

Zu Beginn möchte ich Ihnen eine kurze Einführung und Begriffserklärung in die Frauenheilkunde geben und dann erläutern, bei welchen Frauenkrankheiten die chinesische Medizin traditionell angewendet wird und wie diese nach Terminologie der TCM erklärt werden.

Mithilfe der Chinesischen Medizin und ihren diagnostischen Methoden, der Pulstastung, der Zungendiagnose und den dazugehörigen Behandlungsmethoden. Beispielsweise der Akupunktur, der Moxibution und nicht zu vergessen der chinesischen Arzneimitteltherapie, werden traditionell  viele gynäkologische Leiden  behandelt.

In China gibt es Kliniken mit TCM Abteilungen, die sich ausschließlich mit der Frauenheilkunde beschäftigen und Frauenerkrankungen therapieren.

Physiologie in der Frauenheilkunde nach der TCM

Was ist das Besondere der Frauenheilkunde in der TCM? Eine kleine Einführung und Begriffserklärung aus der Welt der TCM. Die Frauenheilkunde ist in der TCM grundlegend anders als in der Schulmedizin.  Hormonwerte,  Laborwerte, Ergebnisse von  Ultraschalluntersuchungen spielen keine Rolle. Es geht vielmehr um den Zustand des Qi, des Blutes, der Essenzen, des Yin und Yang.  Die Organfunktion von Milz, Lunge, Niere und Leber wird berurteilt, denn alle Organe arbeiten zusammen und beeinflussen sich gegenseitig. Wie Spieler in einer Mannschaft haben sie verschiedene Aufgaben und müssen diese gut erledigen, damit der gesamte Organismus optimal läuft. Setzt ein Spieler aus oder ist schwach, dann hat das Einfluss auf das Gesamte Gefüge.  Alle Organe müssen optimal zusammenarbeiten damit der Uterus und die Eierstöcke auch ihre Funktion erfüllen können und damit keine Störungen oder gar gynäkologische Erkrankungen entstehen. Lesen Sie mehr über die TCM Physiologie und die Bedeutung in der Frauenheilkunde !

Normale Menstruation in der TCM

Wie sieht eine normale Menstruation im Idealfall aus? Wieviel Blutmenge ist normal? Sind Schmerzen während der Periode normal? Das sind Informationen, die in der TCM wichtig sind, denn sie geben Auskunft über evtl. vorhandene Funktionsstörungen. Denn die TCM nimmt keine Laborwerte oder bildgebende Verfahren zur Hilfe um zu diagnostizieren, sondern verlässt sich auf Puls und Zunge und die Anamnese, also die Informationen aus der Befragung. Deshalb ist die Menstruation ein wichtiges Kriterium, welches sehr genau beurteilt wird.

   normale Menstruation- TCM

Menstruationsstörungen in der TCM

Welche Mestruations- und Zyklusstörungen gibt es und wie werden sie in der TCM diagnostiziert und behandelt? Verkürzter oder verlängerter Zyklus, Eispungstörungen, Blutungsstörungen, zu schwache oder zu starke Blutungen, Menstruationsschmerzen und Krämpfe, Amenorrhoe (ausbleibende Menstruation) und das Prämenstruelle Syndrom (PMS) zählen zu den Menstruationsstörungen. Erfahren Sie hier wie Zyklusstörungen und Menstruationsbeschwerden in der TCM erklärt und worin die Ursachen gesehen werden.

   Zyklusstörungen und Menstruationsbeschwerden – TCM

  Menstruationsschmerzen – TCM

  Mentruationskrämpfe und Endometrioseschmerzen – TCM

Häufige gynäkologische Erkrankungen in der TCM

Häufig vorkommende gynäkologische Erkrankungen sind PCOS, Endometriose, Myome etc. . Erfahren Sie hier wie diese Frauenleiden in der chinesischen Frauenheilkunde erklärt und in Folge dessen behandelt werden können.

  Frauenerkrankungen TCM

Ausfluß und Infektionen

Diagnose und Behandlung in der TCM von Ausfluß und Infektionen im gynäkologischen Bereich. Infektionen im Genitalbereich werden aus der Sicht der westlichen Schulmedizin mit Bakterien, Pilzen und Viren erklärt. In der TCM geht man davon aus, dass ein inneres Ungleichgewicht bestehen muss, damit Infektionen entstehen können. Abgesehen davon, kann Ausfluss ohne Vorliegen einer Infektion bestehen. Wie Ausfluss und Infektionen im Genitalbereich in der TCM Frauenheilkunde diagnostiziert werden erfahren Sie hier.

    Infektionen und Ausfluss – TCM

Infertilität – Sterilität-unerfüllter Kinderwunsch

Erfahren Sie hier Grundsätzlichers über Infertilität und Kinderwunsch in der TCM, Diagnose, Therapie und Behandlungsmöglichkeiten. Da ich mich besonders intensiv mit Kinderwunsch befasse bekommen Sie genauere Informationen hierüber auch an anderer Stelle.

  Fruchtbarkeitsstörung und Kinderwunsch in der TCM

ausserdem:      mehr über Kinderwunsch und Behandlungsmöglichkeiten mit TCM

   spezielle Webseite über Kinderwunsch, Behandlung beim Heilpraktiker und mit TCM

Libidomangel und Impotenz in der TCM

Schlafzimmerprobleme: Impotenz und Libidomangel werden in der TCM als Schlafzimmerprobleme. Hier erfahren Sie wie es aus der Sicht der TCM die Ursachen, Diagnose und Therapie aussehen.

Impotenz, Libidomangel und sexuelle Unlust – TCM

Wechseljahre in der TCM

Wechseljahrsbeschwerden sind so vielfältig wie die Frauen selbst. Wie das Wort schon sagt handelt es sich um einen Wechsel, genauso wechselhaft sind die Symptome. Welche energetischen und körperlichen Ursache dahinterstecken und wie das in der chinesischen Frauenheilkunde beurteilt wird erfahren Sie hier.

   Wechseljahre und Wechseljahrsbeschwerden – TCM

ausserdem:    Behandlung bei Wechseljahrsbeschwerden mit TCM

  Gewichtszunahme in den Wechseljahren

Wechseljahre – Zeit des Aufbruchs, die Wechseljahre aus der spirituellen Sicht betrachtet. Wechseljahre werden oft als lästig betrachtet oder als Abschied nehmen von der fruchtbaren Zeit, als eine Art Verlust. Doch das ist ein Irrtum. Der Wechsel der Frau ist der Aufbruch in eine neue Lebensphase, die viele tole Möglichkeiten mit sich bringt.

Heilpraktiker Startseite