Blasenentzündung

Blasenentzündungen - Heilpraktikerbehandlung

Blasenentzündungen kommen bei Frauen sehr häufig vor. Zum einen aus anatomischen und zum anderen aus hormonellen Gründen. In meiner Praxis für Frauennaturheilkunde und TCM biete ich bei Blasenentzündungen und vor chronischen und rezidivierenden Blasenentzündungen folgende Behandlungen an.

Blasenentzündungen - Wissen

Es gibt viele Unterschiedliche Ursachen, die zu Blasenentzündungen führen können. Wie bei allen Erkrankungen sind die Gründe sehr einzigartig und individuell. Sie lassen sich nicht über einen Kamm scheren. Grundsätzlich hat es etwas mit dem Immunsystem zu tun, das nicht in der Lage ist rechtzeitig die Erreger zu bekämpfen. Doch das bedeutet nicht, dass das Immunsystem grundsätzlich schwach ist. Möglich ist auch, dass das Milieu für Bakterien optimal ist und das kann sowohl hormonelle Ursachen haben als auch mit der Ernährung und den Darm zusammenhängen. Hormone haben einen Einfluss auf die Schleimhäute und können so das Immunsystem lokal negativ beeinflussen. Um chronische Blasenentzündungen effektiv zu behandeln, genügt es nicht einfach irgendetwas einzunehmen, um das Immunsystem zu stärken, denn das Immunsystem muss nicht generell schwach sein. Es geht vielmehr darum herauszufinden was es genau bei dir ist. Das lässt sich nicht pauschal beantworten, sondern kann nur in einer Erstanamnese detailliert herauskristallisiert werden.

Blasenentzündung in der TCM 

Blasenentzündungen (Cystitis )müssen nicht sein! Bei Blasenentzündungen und rezidivierende Harnwegsinfekte kann man mit Naturheilkunde und der TCM eine Menge tun. In manchen Fällen kann ein Antibiotikum indiziert sein, doch Antibiotika sind keine Dauerlösung, denn sie haben eine ganze Reihe an negativen Wirkungen. Sie können den Darm schädigen und das führt in Bezug auf Blasenentzündungen zu einem Teufelskreis. Wenn möglich sollte man versuchen Antibiotika zu vermeiden. Spätestens wenn Blasenentzündungen häufiger auftreten, sollte man Alternativen versuchen. Mit milden naturheilkundlichen Mitteln wie Cranberry, D-Mannose und Kapuzinerkresse und viel Trinken, kann man in vielen Fällen Blasenentzündungen sanft behandeln.

Doch wenn sie dennoch immer wieder auftauchen, dann liegt eine körperliche Schwäche vor. In diesem Fall kann man die TCM sehr gut einsetzen und zu Rate ziehen. Immer wiederkehrende Infekte sind ein Zeichen, dass etwas Grundlegendes nicht im Gleichgewicht ist.

Siehe auch: Psychische und psychosomatische Gründe bei chronischen Blasenentzündungen

Behandlung von Blasenentzündung mit TCM

  • Aus der Sicht der TCM gibt es eine ganze Reihe an Ursachen die zu Blasenentzündungen führen können.
  • Oft besteht ein geschwächtes Immunsystem mit Nieren Yang Schwäche, kalten Füssen und Neigung zu Blasenentzündungen und anderen Infekten.
  • Manchmal können emotionale Konflikte zu Hitze im Herzen führen, die sich dann in der Blase ausbreitet und zu Entzündungen führt. Zwischen dem Herzen der Blase besteht in der TCM eine Verbindung.
  • Feuchtigkeit und Schleim können die Blase belegen und die Funktion der Schleimhäute stören. Das macht es Erreger besonders leicht sich festzusetzten.
  • Stress und Anspannung können zu Leber Qi Stagnation führen. Das Leber Qi hat in der TCM einen engen Bezug zu den Genitalien, der Blase und dem unteren Körperbereich. Deshalb kann sich eine Stagnation des Leber Qi auch als Blasenentzündung äußern.

Mit der TCM kann man durch Befragung und mittels Puls- und Zungendiagnose eine Diagnose stellen. Mit der Akupunktur, chinesischen Kräuterdekokten und Moxibustion kann man die Ursache der Blasenentzündungen behandeln. Mit sanften homöopathischen Mitteln und weiteren Naturheilmitteln kann man den Körper zusätzlich unterstützen.

Wann zum Arzt?

Wenn du Blasenentzündung mit Fieber hast, dann solltest du einen Arzt aufsuchen. Besonders wenn auch noch Blut im Urin feststellbar ist. Auch wenn eine akute Blasenentzündung trotz viel trinken  und die Einnahme von Naturheilmitteln nicht rasch besser wird. Eine akute Blasenentzündung kann sich zu einer Nierenbeckenentzündung ausweiten. In diesem Fall wirst du wahrscheinlich um ein Antibiotikum nicht drumherum kommen. Dann ist es besser es zu nehmen und anschließend nach den tieferliegenden Ursachen zu forschen und den Körper mit Naturheilkunde wieder aufzubauen.

2 Comments

  1. Bea said:

    Hallo Konstantina, seit ca. 2 Jahren habe ich immer wieder Blasenentzündungen und habe schon sehr oft Antibiotika nehmen müssen. Mal helfen sie und mal nicht. Auch habe ich schon diverse pflanzliche und homöopathische Mittel ausprobiert und bin inzwischen sehr verzweifelt. Die Blasenentzündungen treten oft nach Geschlechtsverkehr auf, aber auch nicht immer und das trotz Kondom. Ich weiß nicht mehr weiter. Gerne würde ich bei dir einen Termin ausmachen, doch ich wohne sehr weit weg. Vielleicht finde ich einen Heilpraktiker in meiner Nähe der TCM praktiziert. Meinst du, dass die TCM mir helfen könnte und kennst du jemanden in meiner Nähe, ich wohne in der Nähe von Kassel. Kann ich bei dir auch einen Videotermin vereinbaren? Vielen Dank schon mal im voraus! Liebe Grüße, Bea

    13. Juli 2022
    Reply
    • Konstantina Vrontou said:

      Liebe Bea,
      ich bin überzeugt davon, dass die TCM dir helfen kann. Bei Blasenentzündungen lohnt es sich einen ganzheitlichen Blick darauf zu werfen. Erst neulich habe ich etwas darüber geschrieben. In diesem Artikel von mir findest du eine etwas andere Sichtweise auf Blasenentzündungen: Psychische und spirituelle Ursachen bei Blasenentzündungen.
      Zu deiner Frage nach den Videoterminen. Diese sind möglich, wenn wir uns wenigstens 1x life gesehen haben, also zur Nachbetreuung und für Coaching und Beratung. Leider sind Diagnosen über Video nicht möglich.
      Doch schau dich einfach in deiner Nähe um. Du wirst mit Sicherheit jemanden finden, der dir helfen kann.
      Alles Gute und viele Grüße
      Konstantina

      15. Juli 2022
      Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.