Nackenschmerzen

Nackenverspannungen und Nackenschmerzen mit TCM behandeln

Wer schon einmal Nackenschmerzen hatte weiß wie sehr das die Lebensqualität beeinträchtigen kann. Nackenschmerzen können einem das Leben und den Alltag vermiesen. In der TCM Praxis behandle ich gefühlt jeden dritten Patienten wegen Nackenverspannungen und Rückenschmerzen. Meist ist das eine zusätzliche Beschwerde, die nebenher behandelt wird. Massagen, Akupunktur und Wärmeanwendungen helfen sehr gut die Schmerzen und die Verspannungen zu lindern.

Wie kommt es zu Nackenverspannungen?

  • Ein sehr häufiger Grund für Nackenverspannungen, Nackenschmerzen und Rückenschmerzen im Allgemeinen sind Fehlhaltungen. Büroarbeit, langes Sitzen vor dem PC, lange Autofahrten mit einer starren Körperhaltung und mangelnde sportliche Betätigung, lassen die Muskulatur verkrampfen.
  • Schäden der Halswirbelsäule, aufgrund von Unfällen und Bandscheibenvorfälle der HWS, können zu immer wiederkehrenden Nackenverspannungen und Nackenschmerzen führen. Die Halswirbelsäule muss hohe Belastungen aushalten. Sie stellt eine Schwachstelle im Bewegungsapparat dar.
  • Ein inneres Ungleichgewicht, aus der Sicht der chinesischen Medizin Blutmangel und Yinmangel, können dazu führen, dass die Muskulatur nicht richtig ernährt wird. Eine Folge hiervon können Verspannungen und Schmerzen sein.
  • Erkrankungen der Schilddrüse können sich in Nackenverspannungen und Schmerzen äußern.
  • Stress und innere Anspannung, sind häufige Ursachen für Nackenverspannungen.
  • Psychische Ursachen können ebenfalls zu Verspannungen der Nackenmuskulatur bis hin zu Schmerzen führen. Auch der Volksmund sagt, die Angst sitzt im Nacken. Angst und Stress führen dazu, dass das Qi stagniert und gefriert. Die Muskulatur wird nicht ausreichend mit Qi und Blut versorgt und verkrampft sich.

Warum verursachen Nackenschmerzen ein so starkes Unwohlsein?

Der Nacken ist ein Nadelöhr im menschlichen Körper. Der Hals und Nackenbereich verbindet den Körper mit dem Kopf und dem Gehirn. Blutgefäße, Nervenbahnen, Lymphbahnen passieren diesen Engpass. Wenn im Nacken Verspannungen bestehen, dann kann das den Durchfluss zum Gehirn und zum Kopf behindern. Der Kopf und das Gehirn mit all seinen wichtigen Funktionen wird nicht ausreichend mit Qi und Blut versorgt. Dadurch kann es zu vielerlei Beeinträchtigungen kommen wie beispielsweise Kopfschmerzen, Konzentrationsstörungen, Schwindelgefühle und seelisches Unwohlsein.

Behandlung von Nackenschmerzen in der TCM Praxis

Wir behandeln Nackenschmerzen mit Massageanwendungen, Wärmetherapie, Akupunktur und Akupunkturdauernadeln. Erfahrungsgemäß verbessern sich die Nackenschmerzen schon nach der ersten Behandlung wesentlich. Nackenschmerzen sprechen auf die TCM sehr gut an.

Weitere Infos: Schmerztherapie mit Akupunktur und TCM

Heilpraktiker Startseite

Deine Meinung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.