Gewichtsreduktion

Abnehmen mit TCM und Akupunktur

Abnehmen ist für ganz viele Menschen ein großes Thema. Viele haben schon etliche Diäten hinter sich und verschiedene Ernährungsformen ausprobiert bevor sie zum Heilpraktiker kommen. Denn der Erfolg von selbst durchgeführten Crashdiäten ist meist von kurzer Dauer. Schuld daran ist der JOJO Effekt. Hier bietet die chinesische Medizin gute Ansätze!  Ich unterstütze Sie gerne dabei! Mit der TCM, der Akupunktur der Ernährungsberatung und mit weiteren Mitteln.

Wie kann ich Ihnen helfen?

  Erstanamnese und Ursachenforschung

Jeder Mensch ist anders. Es gibt andere Gründe warum es zu Gewichtszunahme kommt. Die Ursachen zu finden ist der erste und sehr wichtige Schritt auf dem Weg zu Ihrem Wunschgewicht. Die Erstanamnese ist wichtig um herauszufinden was in Ihrem Körper nicht rund läuft und ihren Stoffwechsel lahmlegt. Ferner ist es wichtig falsche Ernährungsgewohnheiten aufzudecken. Falsche Ernährungsgewohnheiten bedeutet nicht, dass Sie zu viel essen oder naschen, sondern es kann sein, dass Sie sich konträr zu Ihrem Stoffwechsel und Ihren körperlichen Bedürfnissen ernähren.

  Ermittlung des Konstitutionstyps

Mitthilfe der Erstanamnese können wir den Konstitutionstyp nach den Fünf Elementen herausfinden. Darauf fußt die anschließende Ernährungsberatung.

   Festlegung Ihrer Ziele

Sie bestimmen wieviel Sie abnehmen möchten. Wir besprechen was sinnvoll ist und wie Sie es umsetzen können.

  Ernährugsberatung

Auf Ihre Bedürfnisse und auf Ihren Konstitutionstyp abgestimmte Ernährungsberatung.

  Begleitung

Abnehmen ist kein Schnellsprint, sondern ein Marathon. Ich begleite, motiviere und berate Sie in dieser Zeit. Gebe Ihnen Tipps und Rezepte.

  Behandlung

Mit der TCM, Kräuter, Akupunktur und der Naturheilkunde begleite ich Sie beim Abnehmen und Entschlacken.

Warum abnehmen?

    Sie möchten sich in Ihrer Haut wieder wohl fühlen

    Sie haben hormonelle Störungen und ein paar Kilo zu viel

    Sie sind übergewichtig, haben hormonelle Störungen und Kinderwunsch

    Sie sind in den Wechseljahren und die Anzeige der Körperwaage kennt nur eine Richtung: nach oben!

    Sie haben gesundheitliche Probleme wie z.B. Diabetes, Gelenkprobleme, hohen Blutdruck, Gicht etc.

Siehe auch:

  Abnehmen mit Akupunktur

Wie entsteht Übergewicht

Der menschliche Körper ist nicht darauf ausgelegt Gewicht zu verlieren, sondern eher Gewicht zuzunehmen. In der Menschheitsgeschichte hat es mehr Hungersnöte gegeben als Überfluss. So hat der Körper gelernt Energie zu sparen, besonders nach Zeiten der Entbehrung. Diäten sind für den Körper nichts anderes als eine Hungersnot und nach einer Hungersphase ist es nur natürlich, dass er versucht alles wieder dazuzugewinnen und noch ein bisschen mehr, um für die nächste Hungerperiode gewappnet zu sein.

    Damit eine Gewichtsreduktion von Dauer ist genügt es deshalb nicht nur abzunehmen, sondern es muss dem JOJO Effekt entgegengewirkt werden. Dazu ist es wichtig den Stoffwechsel in Gang zu halten und zu verhindern, dass der Körper in den Sparmodus geht.

    Klassische Diäten zum Abnehmen verschärfen also das Problem, anstatt es zu beseitigen. Man wird nach jeder Reduktionsdiät ein bisschen dicker, wenn man nicht zusätzlich noch andere Dinge unternimmt.

Wie ist es bei Ihnen?

  Haben Sie schon mehrere Diäten hinter sich?

    Nehmen Sie weiter zu, anstatt ab?

     Ist es inzwischen so, dass Sie das Essen nur anschauen müssen um zuzunehmen?

    Bekommen Sie Heißhungerattacken und brechen Sie deshalb jede Diät nach kurzer Zeit ab?

    Sind Sie dennoch unzufrieden mit Ihrem Gewicht und möchten sie etwas tun?

Ursachen für Gewichtszunahme:

Jeder Mensch ist anders und es gibt für jeden, andere Gründe warum es zur Gewichtszunahme kommt.

   Schwache Mitte

 Die Mitte in der TCM:

In der chinesischen Medizin ist die Mitte das zentrale Thema, wenn es darum geht Gewicht zu verlieren. Eine Schwächung der Mitte hat Gewichtszunahme und JOJO Effekt zur Folge. Deshalb hat die Regulierung der Mitte oberste Priorität.

    Schilddrüsenstörungen

Die Schilddrüse beeinflusst nicht nur Stoffwechsel, sondern den gesamten Hormonhaushalt. So kann es zur Verschiebung vieler Hormone kommen, die einen Einfluß auf das Gewicht und den Wasserhaushalt haben.

    Darmstörungen

Eine Fehlbesiedelung im Darm, also eine Störung der Darmflora kann nicht nur zur Gewichtzunahme führen, sondern auch zu Heißhungerattacken.

    Hormonstörungen

Verschiebungen im Hormonhaushalt im können zu Wasseransammlungen und Stoffwechselstörungen und folglich zu Gewichtszunahme führen bzw. das Abnehmen unmöglich machen.

  Schlafmangel

Wening Schlaf reduziert die Energie im Körper und fördert Wasseransammlungen und Gewichtszunahme.

    Stress und Überforderung

Wer viel arbeitet und überfordert ist braucht das Essen als Gegenpol, der Körper kann dazu neigen Gewicht zuzulegen um für die Anforderungen des Lebens gewappnet zu sein.

    Emotionaler Stress und Kummer

Kummerfuttern ist nur eine Facette bei emotionalem Stress, Kompensation durch Essen und Kummerspeck um geschützt zu sein sind weitere.

    Falsche Ernährung

Falsche Ernährung kann die Mitte schädigen, den Stoffwechsel abkühlen, zu Feuchtigkeit im Körper vermehren und das Zunehmen begünstigen

  Häufige Diäten und Crashkuren

Häufige Diäten, ohne ordentlichen Ernährungsaufbau und Stoffwechselaktivierung, können zum Jojoeffekt führen. Ferner kann es nach Crashkuren zu Gegenreaktionen und Heißhungerattacken kommen.

 Behandlung und Therapiekonzepte zur Gewichtsreduktion:

    Akupunktur

Die Behandlung mit Akupunktur richtet sich nach den Ursachen und der Diagnose und ist individuell verschieden. Nach der Erstanamnese erstelle ich ein Behandlungskonzept, darauf basiert die Akupunktur.

   Chinesische Phytotherapie

Es wird speziell für Sie auf Ihren Typ und auf Basis der Diagnose ein chinesisches Kräuterdekokt zusammengestellt welches Sie sich täglich zubereiten und trinken. Dieser soll Ihren Körper beim Abnehmen und Entschlacken unterstützen.

   Westliche Naturheilkunde

Beim Abnehmen geht es nicht nur darum Gewicht zu verlieren sondern auch den Körper zu entschlacken und die Ausscheidung zu fördern. Dazu nehme ich diverse Mittel aus der westlichen Naturheilkunde zur Hilfe.

    Ernährungsberatung

Für eine Gewichtsreduktion ist eine Ernährungsberatung von großer Bedeutung. Hier bietet die Ernährungsberatung der TCM eine wirksame Hilfe. Zusätzlich nutze ich jedoch auch westliche Ernährungskonzepte. Entscheidend ist was Sie brauchen und was Ihnen guttut und hilft.

Dabei geht es nicht darum zu Hungern, sondern die Ernährung auf Sie abgestimmt zu verändern, damit Sie genussvoll abnehmen und ihr Gewicht dauerhaft halten können.

Wer abnehmen möchte wird irgendetwas an seiner Ernährung ändern müssen. Was für jeden einzelnen sinnvoll und machbar ist das entscheiden wir gemeinsam. Für den einen ist es gut mit einer moderaten Ernährungsumstellung zu beginnen und für jemand anderen kommen Fastenkuren und  eine Diät oder Mono Diät in Frage, um erstmal schnell und sofort Gewicht zu verlieren und den Körper zu entlasten. Das hängt ganz von Ihrem Konstitutionstyp ab, vom Gewicht welches Sie abnehmen möchten und von Ihren sonstigen Lebensumständen.

    Ernährungsaufbau

Das allerwichtigste beim Abnehmen ist der Ernährungsaufbau danach. Dieser muss sehr sorgfältig und lange ausgeführt werden. Es macht keinen Sinn mit einer Diät oder Fastenkur Gewicht zu verlieren um es dann in rasender Geschwindigkeit wieder zuzunehmen. Es geht auch nicht darum sich ein Leben lang einzuschränken und beispielsweise nur noch Low Carb zu essen. Das ist auf Dauer schwer durchzuhalten.

Sondern es ist wichtig abzunehmen, den Stoffwechsel zu stabilisieren, langsam die Ernährung wiederaufzubauen und dauerhaft beizubehalten. Ziel ist es sich anschließend wieder ganz normal ernähren zu können. Normal bedeutet, so dass Sie auf Ihren Körper hören, das essen was Ihnen schmeckt und sich dabei wohlfühlen.

   Auf den Körper hören

Kleine Kinder machen das automatisch. Sie essen das was Ihnen schmeckt und nur so viel wie der Körper verlangt. Doch bei vielen Erwachsenen funktioniert das nicht mehr. Das hat viele Gründe. Zum einen wird diese Fähigkeit im Laufe des Lebens verlernt und zum anderen ist oft die Darmflora daran schuld. Eine Fehlernährung über viele Jahre verändert die Darmflora. Diese kleinen Lebewesen machen uns Appetit auf die Nahrung, die sie selber brauchen. Deshalb schmeckt uns das was unseren Darmbakterien schmeckt und es ist schwierig schlechte Ernährungsmustern zu verändern, wenn man sich nicht gleichzeitig um die Darmflora kümmert.

Heißhungerattacken machen jede Diät und jede Ernährungsumstellung zunichte. Mit Willenskraft allein ist dem schwer beizukommen. Gelüste und Heißhungerattacken zeigen an, dass der Körper irgendetwas braucht, sich nicht im Gleichgewicht befindet. Wenn man die Ernährung und den Stoffwechsel wieder abstimmt und reguliert verschwinden auch die Heißhungerattacken.

     Darmsanierung

Beim Abnehmen ist es wichtig auf die Darmgesundheit zu achten und auf die Darmflora. Ein gereizter Darm und eine veränderte Darmflora können Übergewicht begünstigen und jede Diät und jeden Abnehmerfolg zunichtemachen. Eine Ernährungsumstellung mit dem Ziel einer Gewichtsreduktion sollte immer auch eine Darmsanierung beinhalten.

     Sport, Bewegung und Lebensgestaltung

Abnehmen soll Spaß machen, aber auch Bewegung und Sport. Zusammen werden wir herausfinden, was für sie stimmig ist. Ferner geht es darum Freude am Leben zu haben und Stress zu reduzieren. Stress und Schlafstörungen sind ein häufiger Grund für Gewichtszunahme.

    Hormonelle Balance

Hormonelle Störungen sind ein häufiger Grund für Gewichtsschwankungen und vor allem Gewichtszunahmen und Wassereinlagerungen. Deshalb ist es wichtig den Hormonhaushalt in Ordnung zu bringen, um Gewicht zu verlieren. Andersherum ist Übergewicht ein häufiger Grund für hormonelle Störungen. Das Fettgewebe speichert und produziert Hormone, die wiederum zu Wassereinlagerung, Stoffwechselveränderungen und weiterer Gewichtszunahme führen. Diese gespeicherten oder neu produzierten Hormone werden irgendwann frei und funken im normalen Zyklus dazwischen. Das kann zu allen möglichen Zyklusstörungen und gynäkologischen Problemen führen.

  Abnehmen ist wichtig um den Hormonhaushalt in den Griff zu bekommen und es ist wichtig den Hormonhaushalt zu regulieren um abnehmen zu können!

  Haben Sie Fragen oder möchten Sie einen Termin vereinbaren?

Schreiben Sie mir oder rufen Sie an!

Termin vereinbaren

Weiterführende Infos:

  Behandlung mit TCM

    Akupunktur Fragen und Antworten