Schwanger werden ist ein Mysterium

Vorbereitung der Schwangerschaft mit TCM

Seit ca. 10 Jahren arbeite ich sehr intensiv mit Frauen, die Kinderwunsch haben. Ich begleite sie mit TCM, Akupunktur und Naturheilkunde. Während einer künstlichen Befruchtung, bei ICSI und IVF, aber auch wenn sie natürlich schwanger werden wollen und die Schulmedizin vorerst oder komplett ablehnen. Die dringendsten Fragen sind: Wie kann ich meine Eizellqualität verbessern? Wie kann ich den AMH Wert steigern? Wie schnell kann ich mit Akupunktur schwanger werden? Was kostet die Behandlung? Darf ich Kaffee trinken, wenn ich schwanger werden will? Wie kann ich den Transfer unterstützen? Wie kann ich einen Eisprung bekommen um schwanger zu werden? Wann weiß ich wann die fruchtbaren Tage sind? Diese und ähnliche Fragen werden oft gestellt und sind natürlich völlig legitim und ich beantworte sie gerne, aber eine Frage hat mich bis jetzt noch nie eine Frau gestellt.

Was kann ich tun um ein gesundes Baby zu bekommen, gut durch die Schwangerschaft zu kommen und eine gute Geburt zu haben?

In all den Jahren habe ich sehr viele Kinderwunschpaaren begleitet. In dieser Zeit ist nur ein einziges Pärchen zur Behandlung gekommen, um sich auf die Schwangerschaft vorzubereiten. Zuerst kam die Frau mit ein paar harmlosen Befindlichkeitsstörungen und dann brachte sie ihren Mann mit, der keinerlei Symptome oder Krankheiten hatte. Er hat eine Akupunkturreihe genommen, um sein Wohlbefinden zu verbessern. So nebenher habe ich erfahren, dass die beiden ein Kind planen und sich mit TCM darauf vorbereiten wollen. Inzwischen steht die Kleine kurz vor der Einschulung und die Mutter kommt immer noch seit Jahren in meine Praxis. alle 3-4 Wochen bekommt sie eine Akupunktur zur Pflege und um kleinere Befindlichkeitsstörungen auszugleichen. Die beiden wussten wohl intuitiv, dass es gut ist sich auf eine Schwangerschaft vorzubereiten und die Gesundheit des Kindes auch mit der Gesundheit der Eltern zusammenhängt.

Schwanger werden mit der TCM

In der chinesischen Heilkunst wird empfohlen den Körper und den Geist der Eltern, in eine gute Verfassung zu bringen, bevor sie ein Kind zeugen. Sie sollen sich 1 Jahr sowohl geistig und seelisch, als auch körperlich auf eine Schwangerschaft vorbereiten. Das ist natürlich eine Empfehlung, die man in der heutigen Zeit und in unserer modernen Gesellschaft kaum aussprechen kann ohne belächelt zu werden. Doch es zeigt, wie wichtig die geistige und körperliche Verfassung der Eltern für die Gesundheit des Kindes ist. Und zwar beider Eltern.

Terminologie in der chinesischen Heilkunst

Menstruationsblut

Tian Gu bedeutet das himmlische Wasser, damit wird das Menstruationsblut bezeichnet. Der Ursprung ist im Herzen. Das ist also nichts Schmutziges, sondern es ist etwas Heiliges. Es kommt vom Himmel in das Gefäß, welches die Frau darstellt. Das Endometrium welches das Embryo ernährt, kommt somit direkt vom Himmel.

Eizellen und Sperma

Jing ist die Essenz, die Essenz ist etwas Kostbares und Wertvolles. Als Essenzen werden unter anderem Eizellen und das Sperma bezeichnet. Das ist also nichts was einfach so mal schnell und leicht entsteht, deshalb sollte man sorgfältig damit umgehen.

Uterus

Bao Gang bedeutet der Palast des Kindes. Der Kind ist der Kaiser, der Kaiser wird auch als Synonym für das Bewusstsein oder den Geist verwendet. Dieses Bewusstsein bewohnt den Palast, also den Uterus, welcher aus himmlischen Wasser besteht. Aus dieser Terminologie kann man erahnen wie die alten Chinesen die Fortpflanzungsorgane sahen. Als etwas Wertvolles und Heiliges, ja Mystisches.

Die Zeugung eines Kindes ist ein Mysterium

Die Zeugung eines Kindes, die Geburt und der Tod sind tatsächlich Mysterien. Es sind die Momente, in denen wir durch eine Pforte gehen und nicht genau wissen warum.

Wer schon einmal eine Geburt erlebt hat, besonders außerhalb des sterilen Klinikalltags weiß, welch besonderer Moment das ist. Es ist ein Moment, wo alles stillsteht, obwohl so viel passiert und Naturgewalten sich dramatisch entfalten. Trotzdem ist da gleichzeitig ein Moment der größten Stille und Präsenz. Und wenn das Baby da ist kann man nichts anderes tun als es zu bewundern. Der Verstand weiß, das ist ein Baby, es ist im Mutterbauch gewachsen, es war schon im Bauch ein Mensch. Man weiß wie es gezeugt wurde, nämlich aus Eizelle und Spermazelle, man kennt alle Vorgänge und Wachstumsschritte im Uterus. Und dennoch, wenn das Baby da ist, dann ist es etwas Unfassbares, der Verstand kann es nicht begreifen, obwohl er eigentlich alles weiß. Sowohl Zeugung als auch Geburt sind und bleiben trotz unseres Wissens über diese Vorgänge, dennoch Mysterien. Sie bleiben mysteriös.

Vorbereitung auf das Mysterium der Zeugung

Ein Mensch entsteht nicht erst wenn die Eizelle befruchtet wird, sondern lange vorher. Damit Eizellen und Spermazellen sich bilden müssen viele Prozesse im Körper stattfinden. Ein Teil davon ist uns inzwischen bekannt. Wir wissen so ungefähr wie der weibliche Zyklus funktioniert, wie Eizellen und Spermazellen entstehen, welche Hormone daran beteiligt sind etc.

Die TCM hat eigene Erklärungen dazu.

Eizellen und Spermazellen sind Essenzen. Sie sind kostbar und brauchen lange Zeit um sich zu bilden. Die Gesundheit eines Kindes entscheidet sich also lange bevor es überhaupt gezeugt wurde. Anders ausgedrückt, die Qualität der Eizellen und Spermazellen entscheidet nicht nur darüber ob es überhaupt zu einer Schwangerschaft kommt, sondern auch wie gesund ein Kind sein wird und zwar sowohl geistig und seelisch als auch körperlich.

Aufgrund der Epigenetik können wir erahnen, dass Gene und deren Ausprägung nicht 100% festgelegt, sondern durchaus beeinflussbar sind.

Die alten Chinesen wussten davon. Deshalb empfahlen sie Paaren mit Kinderwunsch, sich ein Jahr vor der Kindszeugung gründlich darauf vorzubereiten. Dazu zählt eine gute körperliche Gesundheit, die man mithilfe der TCM unterstützen kann und einem Lebensstil der dies fördert. Dieser Lebensstil soll nicht nur die körperliche Gesundheit im Auge haben um gute Eizellen und Spermazellen zu produzieren und eine Schwangerschaft zu ermöglichen, sondern es geht auch darum in einen ausgeglichenen Gemütszustand zu kommen und inneren Frieden und Glück zu erreichen. Auch der Bewusstseinszustand im Moment der Zeugung spielt eine große Rolle. Das sind die besten Voraussetzungen um schwanger zu werden. Auch die Schwangerschaft und die Geburt gut zu überstehen und als etwas Glückbringendes zu erfahren. Und nicht zuletzt um ein körperlich, seelisch und geistig gesundes Kind zu bekommen. Darüber hinaus die Grundlage für gesunde Nachfahren zu legen, also für die Enkelkinder und die Urenkelkinder.

 

Deine Meinung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.