Entspannte Kinderwunschzeit

Seelisch ausgeglichen in 8 Schritten

Frauen mit unerfülltem Kinderwunsch durchlaufen eine psychische Achterbahnfahrt. Das Leben ist nicht mehr, wie es früher einmal war. Die Sehnsucht nach einem entspannten Leben und seelischer Balance ist groß. Doch wie kann es gelingen Angesichts, der häufigen Rückschläge, entspannt und gelassen zu bleiben?

Frauen, die sich in hormoneller Kinderwunschbehandlung befinden, erleben allein aufgrund der hormonellen Medikation Stimmungsschwankungen. Wenn es dann mit dem schwanger werden nicht sofort klappt, was häufig der Fall ist, dann stürzen viele Frauen emotional ab.

Hinzu kommen die vielen Arzttermine und der damit verbunden zeitliche Druck.

Doch auch Frauen, die versuchen auf natürlichem Weg schwanger zu werden fallen Monat für Monat in emotionale Tiefs, wenn wieder mal die Menstruation kommt und keine Schwangerschaft eintritt. Je länger dieser Zustand andauernd desto schlimmer wird es. Schließlich geht der Glauben immer mehr verloren, dass es jemals mit dem schwanger werden klappen könnte. Das ist für fast alle, eigentlich für alle Frauen eine sehr schlimme und belastende Situation.

Ich werde in der Praxis oft gefragt, was man tun kann, um ausgeglichener zu sein und mehr in seiner Mitte zu bleiben. Wie kann es gelingen, trotz dieser Widrigkeiten die innere Gelassenheit zu bewahren?

Inneren Gelassenheit bei Kinderwunsch

Der 8 Schritte Plan

1. Akzeptieren

Es nützt nichts sich Vorwürfe zu machen und sich die Schuld zu geben. Auch hilft es nicht eine Situation zu leugnen, oder weg machen zu wollen. Wir wollen alle glücklich, fröhlich und gut gelaunt sein. Doch das Leben ist nicht immer so. Es gibt nicht nur Sonnenschein, sondern auch Rückschläge und Tiefpunkte. Es ist völlig natürlich, wenn man mal schlecht drauf ist, traurig oder unglücklich. Es hilft nicht das zu leugnen oder sich zu wünschen es möge nicht so sein. Auch hilft es nicht sich selbst dafür zu verurteilen. Wenn eine IVF nicht geklappt hat, eine Schwangerschaft nicht eingetreten ist und sich ein Herzenswunsch nicht erfüllt hat, ist es völlig normal traurig zu sein. Wer in diesen Situationen nichts empfindet oder vor Freude hüpft, der sollte anfangen sich Gedanken zu machen.

Akzeptiere die schlechten Gefühle, die Stimmungsschwankungen und die seelischen Zusammenbrüche. Kämpfe nicht dagegen an. Versuche nicht sie zu leugnen, oder sie wegmachen zu wollen. Das bedeutet nicht, dass du dich in schlechten Gefühlen suhlen solltest, oder dich darin gefallen.

Deine Gefühle so anzunehmen, wie sie kommen ist der erste Schritt. Nimm dich wichtig und nimm dich ernst. Es ist eine schwierige Zeit, die viel Tapferkeit erfordert. Wertschätze dich für so viel Tapferkeit und für alles was du auf dich nimmst. Das ist eine Menge!

2. Selbstmitgefühl

Habe Mitgefühl mit dir selbst. Erlaube dir deine Gefühle zu fühlen, ohne dich darin zu verlieren. Das gelingt, wenn du deine Emotionen fühlst und sie beobachtest, ohne sie zu verurteilen oder sie weghaben zu wollen. Beobachte auch wie sich deine Emotionen im Körper zeigen. Wo im Körper fühlst du das am meisten.

Dann suche dir eine Möglichkeit, diese Emotionen zu bewegen. Das kann durch Schütteln geschehen, indem du dir Trommelmusik auflegst und all das rausschüttelst. Vielleicht hilft dir Laufen, Tanzen, schreien, schreiben oder eine künstlerische Aktivität. Musik machen, malen etc.

Suche dir einen Kanal, um deine Emotionen aus deiner Psyche und deinen Körper hinauszubewegen. Schau was sich für dich am stimmigsten anfühlt und experimentiere ruhig damit.

3. Dankbarkeit

Wenn wir ein Problem haben, dann verdunkelt sich unser innerer Himmel. Es scheint nichts anderes zu geben als dieses Problem. Besonders das Thema unerfüllter Kinderwunsch dominiert das gesamte Leben. Alles erscheint sinnlos. Doch das ist nicht wahr. Alles andere ist immer noch da.

Nimm dir einen Augenblick Zeit und betrachte dein Leben. Nimm dir Papier und Bleistift und schreibe auf was gut ist. Schreib die großen und die kleinen Dinge auf. Die großen und die kleinen Freuden. Was ist schön und wertvoll in deinem Leben, wofür bist du dankbar?

Mache zu deiner täglichen geistigen Aktivität, dich jeden Tag daran zu erinnern. Abends vor dem zu Bett gehen erinnere dich was heute schön war. Das können auch Kleinigkeiten sein. Erzähle es dir, deinem Tagebuch oder deinem Partner. Richte deinen Focus auch auf das Gute.

4. Ich-Zeit

Plane dir tägliche Routinen ein, die du auf jeden Fall einhältst. Am besten morgens und abends. Nimm dir Zeit für dich. Zeit zum Meditieren, zum Atmen, zum Beten, um Sport zu machen. Bewege deinen Körper. Tu dir was Gutes und mache eine tägliche Gewohnheit daraus. Eine Zeit, die dir so heilig ist, dass du sie unbedingt machen willst. Vergiss to do Listen und Pflichten. Deine tägliche Routine ist dein Gottesdienst an dich selbst.

Das ist die Zeit, mit der du mit dir selbst in Kontakt tritts. Das wird dich halten und nähren.

Probiere verschiedene Dinge aus und dann stelle eine für dich passende Routine zusammen. Und nochmals, das ist keine Pflichtveranstaltung, sondern deine heilige Zeit. Das bist du dir wert.

5. Liebesdate mit dem Partner

Richte dir einen Abend oder einen Tag mit deinem Partner ein. Diese Stunden sind nur für euch. Gestaltet sie so, dass es euch beiden guttut. In diesen Stunden redet auf keinen Fall über Kinderwunsch. Dieses Thema ist tabu. Richtet eure Aufmerksamkeit auf andere Themen und vor allem genießt diese Zeit zu zweit. Ihr könnt diese Stunden auch vorher planen, vorbereiten und richtig zelebrieren. Macht etwas besonderes daraus, was den Alltag hinter sich lässt.

6. Menschentreffen – Geselligkeit, Freunde und Spaß

Unternimm regelmäßig etwas allein mit deinen Freundinnen, Schwestern, Brüdern etc. Hab Spaß. Setze dir feste Termine. Wöchentlich oder alle 2 Wochen, damit du es nicht vergisst und es hinten durchfällt.

7. Kinderwunschzeit

Nimm dir Zeit, um dich mit dem Thema Kinderwunsch zu beschäftigen. Setze fest wieviel Zeit du damit verbringen möchtest. Du kannst etwas darüber lesen und dich informieren. Beschäftige dich nicht ständig damit, sondern zu einer festgelegten Zeit. Halte dich daran.

Richte dir auch Gesprächsmöglichkeiten ein. Bitte deinen Partner oder eine Freundin, um eine Gesprächszeit.

Eine gute Art darüber zu sprechen ist dir zum Beispiel 20 Minuten Zeit zu nehmen und den Wecker zu stellen. Sprich 20 Minuten über das was dich in Bezug auf Kinderwunsch beschäftigt. Die andere unterbricht dich nicht und stellt auch keine Fragen, sondern lässt dich einfach reden und hört einfach zu. Die Zuhörende sollte nicht nicken, zustimmen oder sonstige Äußerungen von sich geben, sondern einfach nur zuhören. Wenn du vor den 20 Minuten fertig bist, dann bleibt in der Stille, bis die 20 Minuten vorüber sind und der Wecker klingelt.

Dann erzählt dir die Zuhörende Person was sie verstanden hat. Sie wiederholt das was bei ihr angekommen ist und was ihr sonst zu dem Thema einfällt, ohne belehrend zu sein oder Ratschläge zu geben.

Anschließend könnt ihr euch weitere 20 Minuten normal unterhalten und euch austauschen. Lass die Zeit nicht ausufern und beende es mit etwas Positivem.

Wenn du gerade das Bedürfnis nach einem Gespräch hast und niemand zur Stelle ist. Kannst du dir das auf Video aufnehmen. Erzähle alles was dich beschäftigt. 20 Minuten Zeit stoppen, wenn dir nichts mehr einfällt, bleib in der Stille, meist kommt dann doch noch etwas aus der Tiefe. Schau dir anschließend das Video an. Diese Art von Gesprächen, dienen dazu Klarheit über dich selbst zu bekommen.

8. Wohlfühlkoffer packen

Es gibt Situationen, in denen die Emotionen schnell in den Keller rauschen. Plötzlich ist man in ein seelisches Tief, aus dem man nicht so einfach herauskommt. In solchen Momenten hat ist die Energie weg. Es ist schwierig aus eigener Kraft wieder herauszukommen, denn es scheint alles sinnlos und man hat vergessen, was man eigentlich möchte, wer man ist und was guttut.

Deshalb ist es wichtig dir schon im Vorfeld zu überlegen was dir in solchen Situationen helfen könnte.

Packe deinen Wohlfühlkoffer und tue alles rein was dir guttut und was dir in solchen Momenten helfen könnte, deine Energie zu heben. Das dient dazu dich in schwierigen Zeiten zu erinnern.

Das kann digital sein in dem du dir die Sachen aufschreibst oder es kann eine Schachtel oder ein kleiner Koffer sein, der Utensilien enthält, die dich erinnern und aufbauen. Deiner Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Sei kreativ und hab Spaß dabei.

Dein Wohlfühlkoffer ist ein Liebesdienst an dich selbst. Deshalb mache das liebevoll. Packe deinen Koffer so, wie du ihn für einen ganz lieben Menschen packen würdest. Jemanden, der dir besonders am Herzen liegt.

Sei der Erste, der das kommentiert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.