Innere Medizin und Schmerzen

Mit der Chinesischen Medizin behandeln wir in erster Linie funktionelle Störungen. Das bedeutet, es muss nicht unbedingt ein Organ erkrankt sein oder irgendetwas im Labor feststellbar sein, damit wir es behandeln können. Es genügt, wenn Symptome bestehen, denn das zeigt, dass die Funktion beeinträchtigt ist. Selbst dann, wenn die Krankheit noch nicht so weit fortgeschritten ist, dass sie schulmedizinisch feststellbar ist. Sämtliche Erkrankungen der inneren Medizin und Schmerzzustände können mit TCM und Naturheilkunde alleine oder in Begleitung zur Schulmedizin behandelt werden. Wichtig ist es vor jeder Behandlung mit Naturheilkunde ärztlich gut abgeklärt zu sein. Du musst jedoch nicht zuerst alle ärztlichen Untersuchungen haben, um zu mir zu kommen. Gemeinsam besprechen wir was du schon gemacht hast, was untersucht wurde und welche Untersuchungen noch wichtig wären.

Selbstheilungskräfte aktivieren

Alle Erkrankungen der inneren Medizin, Stresserkrankungen und Schmerzen gehen mit einer Funktionsstörung einher. Dabei ist es nicht wesentlich, ob eine Erkrankung durch Laboruntersuchungen oder technische Mittel diagnostizierbar ist oder nicht. Wir können dennoch tätig werden und behandeln. Denn die Domäne, der TCM und der Naturheilkunde ist es die Funktionen des Körpers zu unterstützen und somit die Selbstheilungskräfte zu aktivieren.

Beschwerden, die ich in meiner Praxis behandle

Darmerkrankungen

In der Chinesischen Medizin ist das eine Funktion der Mitte. Der Darm und alle Prozesse, die damit zusammenhängen sind wichtig um Qi, Energie, Blut und Substanzen zu bilden. Der Darm ist der Dreh und Angelpunkt. Bei vielen Erkrankungen und Beschwerden spielt der Darm eine wichtige Rolle und muss dringend mitbehandelt werden. Auch wenn die eigentliche Erkrankung eine andere ist.

Selbstverständlich muss der Darm behandelt werden, wenn Verdauungsbeschwerden wie Durchfälle, Reizdarm, Bauchschmerzen und chronische Darmentzündungen bestehen. Darmerkrankungen nehmen immer mehr zu und es gibt kaum noch Menschen mit einer intakten Verdauungsfunktion. Wir sind zu vielen unterschiedlichen Substanzen ausgesetzt, die das Magen- Darmsystem schädigen. Stress tut sein Übriges.

Darmbeschwerden können hartnäckig sein, weil der Darm nie Ruhe und Schonung hat. Er ist die innere Oberfläche unseres Körpers und immer mit irgendwelchen Stoffen konfrontiert, die ihm nicht bekommen.

Was wir für dich tun können:

Untersuchung, Diagnose und Beratung nach TCM. Aufbau der Darmflora, Ernährungsberatung nach TCM. Behandlung mit TCM und Naturheilkunde.

Immunschwäche und Chronische Infekte

Ein schwaches Immunsystem ist das Einfallstor für viele Erkrankungen. Andersherum können akute Erkrankungen das Immunsystem schädigen. Unser Immunsystem ist ein komplexes Ganzes. Es sind viele Organe und Organfunktionen daran beteiligt. Bei schwachem Immunsystem ist ein ganzheitlicher Blick obligatorisch. Da genügt es oft nicht einfach ein Präparat einzunehmen.

Allergien  und Heuschnupfen

Heuschnupfen und Allergien nehmen immer mehr zu, das hängt mit den vielen Einflüssen, denen der Körper tagtäglich ausgesetzt ist, zusammen. Unsere Vorfahren waren da viel robuster. Heutzutage gibt es wenig Menschen, die nicht mehr oder weniger an irgendeiner Allergie oder Heuschnupfen leiden. Viele Menschen sehen Heuschnupfen, wenn die Symptome nicht so schlimm gar nicht als nennenswerte Erkrankung an.

Das Gute ist, oftmals verschwinden die Symptome oder werden durch die Behandlung besser. Selbst dann, wenn die Patientinnen wegen einer anderen Beschwerde in Behandlung sind. Das zeigt, dass es sich bei Heuschnupfen und Allergien um ganzheitliches Geschehen handelt.

Wir behandeln wir in der Naturheilpraxis sehr häufig akut und vorbeugend. Mit TCM, Kräutern, Akupunktur und westlichen Naturheilpräparaten. Oftmals gehört eine gute Darmsanierung mit dazu.

Asthma und Bronchitis

Lungenerkrankungen kommen unsere Naturheilpraxis saisonal gehäuft vor. Besonders die chronischen Geschehen, die nach einer akuten Erkrankung noch lange zurückbleiben und einen geschwächten Körper noch mehr schwächen.

 Chronische Sinusitis

Chronischen Sinusitis kann eine rechte Plage sein, denn die Bakterien sind durch Antibiotika schwer erreichbar.

Patienten mir chronische Nasennebenhöhlenentzündungen mit Kopfdruck, Mattigkeit, Kopfschmerzen und chronisch verstopfte, oder trockene Nase, sehen wir häufig in der Praxis.

Hier ist es wichtig nicht nur lokal zu arbeiten, sondern den gesamten Körper mit einzubeziehen. Akupunktur, Schröpfen, chinesische Kräutertherapie und eine Ernährungsumstellung haben sich hier als besonders hilfreich erwiesen.

Tinnitus

Tinnitus hat drei wichtige Ursachen und oftmals kommen alle drei vor. Das eine ist ein Schalltrauma, das zweite eine Schwäche des Gesamtorganismus durch langandauernde, erschöpfende Lebensphasen und das dritte Stress und Anspannung. Der berühmte Hörsturz ist die Folge von Stress. Mit Akupunktur und der chinesische Kräutertherapie kann man hier gut helfen, besonders wenn es sich um Tinnitus aufgrund von Stress handelt. Wenn der Hintergrund jedoch eine tiefe Erschöpfung ist, dann dauert es sehr lange.

Schilddrüsenerkrankungen

Schilddrüsenunterfunktion, Schilddrüsenüberfunktion, Schilddrüsenfuntkionsstörungen und Hashimoto kommen häufig vor. Die Schilddrüse ist zwar ein kleines Organ, doch sie hat eine Wirkung auf den gesamten Organismus. Bei Schilddrüsenerkrankungen kann die Schilddrüse selbst eigentlich oft gar nichts dafür. Es sind meist andere Funktionsstörungen, die die Schilddrüse beeinträchtigen. Die Schilddrüse hat aus Sicht der TCM eine enge Verbindung zum Herzen und zu den Nieren. Eigentlich wird sie als Organ gar nicht erwähnt, sondern vor allem über Herz und Niere behandelt.

Im meiner Praxis behandeln wir Schilddrüsenerkrankungen mithilfe der TCM, über westliche Naturheilpräparate und Nahrungsergänzung.

Migräne und Kopfschmerzen

Migräne und Kopfschmerzpatienten sind in der Akupunkturpraxis sehr häufig anzutreffen. Die TCM und die Akupunktur sind bekannt bei der Behandlung von Kopfschmerzen und Migräne.  Migräne und Kopfschmerzen zählen eigentlich zu den Schmerzerkrankungen und sind auf eine Qi- und Blutstagnation zurückzuführen.  Wenn Qi und Blut nicht gut zirkulieren können, dann entsteht eine Stagnation und infolgedessen kommt es zu Schmerzen. Die Ursachen hierfür sind jedoch vielfältig. Diese muss man herausfinden, um adäquat behandeln zu können.

Rückenschmerzen und Nackenschmerzen

Nackenschmerzen hat gefühlt fast jeder Mensch. Genauso ist es mit Rückenschmerzen. Das ist wohl unserer sitzendenden Tätigkeiten und unserem Lebensstil zu verdanken. Akupunktur, Schröpfen und Moxibustion sind hier das Mittel der Wahl. Manchmal ist es auch wichtig von innen zu unterstützen und zu stärken, besonders wenn es sich um chronische Schmerzen handelt.

Entgiftungsorgane anregen und abnehmen

Detox und Entgiftung ist inzwischen in aller Munde. Und das mit Recht! Der moderne Mensch ist sehr vielen toxischen Einflüssen ausgesetzt. Oft von außen, umweltbedingt, durch die Stoffe, die wir uns tagtäglich zuführen, aber auch von innen. Wenn der eigene Stoffwechsel oder der Darm nicht gut funktioniert, entstehen Stoffwechselprodukte, die irgendwo liegen bleiben. Das kann auf Dauer den gesamten Organismus blockieren und schwächen. Es kann Entzündungen hervorrufen und schleichend Schaden anrichten.

Deshalb ist es eine gute Idee immer wieder etwas zu unternehmen, um auf Dauer gesund zu bleiben.

Es ist sehr wohltuend und erholsam für den Körper eine Art Kur zu machen, um die Entgiftungsorgane, Leber, Nieren, Lymphe und Darm naturheilkundlich zu unterstützen und anzuregen. Parallel bietet sich eine Ernährungsumstellung an; auch um ein paar Pfunde zu verlieren.

 Chronische Blasenentzündungen

Besonders Frauen leiden häufig an Blasenentzündungen. Das liegt zum einen an der Anatomie der Frau und hat oft auch hormonelle Hintergründe. Sie Schleimhautbarriere wird durch Hormone unterstützt. Da Frauen häufig an hormonellen Dybalancen leiden öffnet das Tür und Tor für Blasenentzündungen.
Auch hier gibt es keine pauschale Behandlung, sondern die Behandlung ist individuell abgestimmt.

Einige Artikel zum Thema